32. Hobbyfußballturnier

Traditionsmannschaften treffen sich im Finale

 

Die Tischtennisabteilung des SV Klein-Gerau richtete zum 32. Mal ihr Hobbyfußballturnier aus. „Real Büttelborn“ setzte sich bei zwölf teilnehmenden Teams nach spannenden und fairen Spielen durch.

 

„Da ist das Ding!“, riefen die Spieler von „Real Büttelborn“ als ihr Team-Kapitän Steffen Engesser den Siegerpokal in die Höhe riss. Ina Coutandin, stellvertretende Vereinsvorsitzende des SV Klein-Gerau, überreichte ihm den Pokal für den Turniersieg. Im Finale der beiden Traditionsmannschaften setzte sich „Real Büttelborn“ gegen „Druff un dewerrer“ mit 3:2 nach Sieben-Meterschießen durch.

 

Bereits zum vierten Mal konnte Real Büttelborn den Titel holen. „Wir sind rund 20 Jahre dabei“, schätzte Steffen Engesser. Noch länger mit dabei ist das Klein-Gerauer Team „Druff un dewerrer“, das schon seit der ersten Auflage mitspielt. Wie im Vorjahr fehlte ihnen das nötige Glück, denn auch 2013 verloren sie im Finale nach Sieben-Meterschießen. Sie konnten bereits einige Turniersiege bejubeln, „aber am meisten haben wir uns über den Gewinn beim 25-jährigen Jubiläum gefreut“, gab Guido Hamm an.

 

Die Schiedsrichter stellte erstmals die Fußballabteilung, zu denen Detlef Boy, Frank Schamber sowie der Abteilungsvorsitzende Paul Konradt gehörten. „Es ist selbstverständlich, dass wir uns im Verein gegenseitig helfen“, so Konradt. Die Unparteiischen lobten die Fairness der Spieler. Im gesamten Turnierverlauf mussten sie nur zwei gelbe Karten und zwei Zwei-Minuten-Strafen verteilen. Das Lob bekamen sie von Tischtennisabteilungsleiter Manfred Schulz zurück, denn „die souveräne Schiedsrichterleistung war sicherlich auch ein Grund, dass alle Spiele so gut abliefen“.

 

Viele helfende Hände gab es im Küchenteam, das seit einigen Jahren von Gerhard Aillaud organisiert wird. Zuvor war Stephanie Metzler hauptverantwortlich und gehört nach wie vor fest dazu. „Ich spiele zwar schon länger kein Tischtennis mehr, aber beim Turnier bin ich regelmäßig in der Küche mit dabei“, erklärte sie. Neben heißen Würstchen, belegten Brötchen und Kuchen gab es ab 13 Uhr auch Waffeln. Die waren so begehrt, dass sich ein kleiner „Stau“ bildete, der sich erst nach Eintreffen des zweiten Waffeleisens auflöste.

 

Die zwölf Fußballteams starteten in drei Vierer-Gruppen, von denen sich die beiden besten für die Zwischenrunde qualifizierten. Eng war es in Zwischenrunden-Gruppe 1: Real Büttelborn, Den Blauen und dem FC Amok gelang jeweils ein 1:0-Sieg, so dass alle drei Teams punkt- und torgleich waren. So mussten alle Drei noch einmak im Sieben-Meterschießen gegeneinander antreten, in dem sich Real Büttelborn durchsetze und als Gruppensieger das Finale erreicht.

 

Das Duell der beiden „Traditionsteam“ Real Büttelborn und Druff un dewerrer endete nach regulärer Spielzeit 0:0. Das Sieben-Meterschießen musste entscheiden. Hier hatte Real Büttelborn das nötige Glück und holte mit einem 3:2 den Turniersieg. Dagegen hatten Druff un dewerrer wie im Vorjahr nicht das nötige Glück vom Sieben-Meterpunkt und musste sich wie im Vorjahr mit Platz zwei begnügen.

 

Im kleinen Finale holte sich „Team Trololol“ Platz Drei mit 3:1 gegen den FC Amok, das Spiel um Platz Fünf gewannen „Die Blauen“ klar mit 5:1 gegen die Klein-Gerauer Kerweburschen 1. Auf den weiteren Plätzen folgten die Scheunenkicker, die Klein-Gerauer Kerweburschen 2, MöWa 112, BSG Kreisklinik und der Crumschter Soccer-Club.

 

Auf dem letzten Platz landete das Team der gastgebenden Tischtennisspieler. Mit dem kleinen Tischtennisball können sie doch besser umgehen als mit dem großen Lederball, wie sie aktuell mit Platz 1 in der Kreisliga und Platz 2 in der 2. Kreisklasse unter Beweis stellen. Ihr eigenes Fußballturnier gewannen sie nur einmal. „Das war im Jahr 1984“, erinnerte sich Kassenwart Karl-Heinz Becker, der damals selbst mitspielte. Als Torschütze des 1:0-Siegtreffer konnte sich damals Uwe Reinheimer bejubeln lassen, der nach wie vor in der ersten Herrenmannschaft Tischtennis spielt.

Turniersieger 2014: Real Büttelborn
Vollen Einsatz zeigten auch die gastgebenden Tischtennisspieler (in den schwarzen Trikots) wie hier im Spiel gegen die Scheunenkicker.

Sie sind unser Besucher:

Veranstaltungen:

NEU!

Seit 13.04.2018

Turnen/Bewegung für Babies

ab 4 Wochen bis 52 Wochen

P A M P E R S B O M B E R

NEU!

Seit 13.04.2018

Turnen für Schulkinder 

1. und 2. Klasse

09.06.2018

Boule

Allez Boule-Turnier

14.07.2018

Boule

Allez Boule-Turnier

11.08.2018

Boule

Allez Boule-Turnier

15.09.2018

Boule

Allez Boule-Turnier

Social Network

Finde uns auf Facebook

Sportlerheim

Reservierungsanfragen:

(0 61 52) 8 39 18

sportlerheim@sv-klein-gerau.de

bei Frau Y. Kubitzki

 

Schlüsselübergabe:

(0 61 52) 8 49 50

carmen.schamber@sv-klein-gerau.de
bei Frau C. Schamber

Sponsoring

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV 1912 Klein-Gerau e. V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.