Tischtennis

Tischtennis - der schnellste Rückschlag-Ballsport der Welt -  ist ein Sport, der Konzentration, Biss und Wendigkeit erfordert. Er kann ohne jede Altersbeschränkung ausgeübt werden. Verbunden mit Spaß ist das eine ideale Kombination für den Sport nach Schule oder Arbeit, zum Abspannen oder auch zum Anregen.

 

Kommen Sie vorbei und probieren Sie es einmal aus. Sie werden feststellen, wie schnell Ihre Koordinationsfähigkeit ebenso wie Ihre Schnelligkeit wächst. Wir freuen uns auf Sie!

 

Die aktuellen Trainingszeiten finden Sie hier: <<< Trainingszeiten >>>

 

Aktuelle Nachrichten

Im September 2019 ist die neuen Saison 2019/2020 gestartet. 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen und Tabellen unserer Teams:

 

Herren 1:

Klein-Gerau in der Bezirksliga Gruppe 3

 

Herren 2:

Klein-Gerau in der 1. Kreisklasse Gruppe Nord

 

Jungen 18:

Nachwuchsteam in der männlichen Jugend 18 - Kreisliga

 

Jungen 15:

Nachwuchsteam in der männlichen Jugend 15 - Bezirksklasse

01.11.2019

 

SV 1912 Klein-Gerau - TTC Ginsheim 7:9

 

Eigentlich war mehr drin

 

Am Freitag fand das 2. Heimspiel der 1. Mannschaft gegen den Tabellenführer und Aufstiegsanwärter TTC Ginsheim statt. Auf Seiten des SV war man darauf bedacht das Ergebnis in Grenzen zu halten. So sah es auch nach den Eingangsdoppeln aus, welche aus Sicht der Gastgeber wie auch schon in den Spielen davor mit 1:2 ausgingen. Zwar gewann Jani Mirza das folgende 1. Einzel, aber alle weiteren Spiele gingen, zwar meistens knapp, an die Gäste aus Ginsheim. Somit startete der 2. Durchgang mit 2:7 für Ginsheim. Dann begann die Mannschaft konzentrierter zu spielen und gewannen 5 Spiele in Folge und plötzlich war mit 7:7 der Ausgleich geschaft. Leider konnte der Schwung im letzten Einzel nicht beibehalten werden und die Mannschaft ging mit 7:8 in das Schlussdoppel. Ein Unentschieden war beim Satzstand von 2:0 für das Spitzendoppel Mirza/Werbnik greifbar nahe, musste dann aber Aufgrund einer starken Aufholjagd der Gäste dennoch abgegeben werden.

 

Der Endstand nach 3,5 Stunden lautete somit 7:9. Damit hat die Mannschaft gezeigt dass sie in der Liga mitspielen kann. Beim kommenden Auswärtsspiel am Mittwoch gegen TV Groß-Gerau, wird sich zeigen ob der Schwung beibehalten werden kann.

 

Die Punkte für Klein-Gerau holten: Mirza/Werbnik: 1:1, Splinter/Schilling, W.: 0:1, Piedimonte/Reinheimer: 0:1, Mirza: 2:0, Werbnik: 1:1, Splinter: 1:1, Reinheimer: 1:1,

Schilling, W.: 1:1, Piedimonte: 0:2, 

 

Text: Christian Splinter

25.10.2019

 

SV Crumstadt - SV 1912 Klein-Gerau 5:9

 

1. Rückschlag!

 

Das lange Warten auf das 2. Bezirksliga Spiel am Freitag hatte sich leider für die 1. Mannschaft nicht ausgezahlt. Ersatzgeschwächt traten Sie in Crumstadt an. Schon in den Eingangsdoppeln zeigte sich der weitere Verlauf des Spiels an. Diese gingen 2:1 an die Gastgeber. Obwohl im vorderen Paarkreuz dann beide Spiele zu Gunsten Klein-Gerau ausgingen, reichte es, im 1. Durchgang nur zu einem 6:3, da alle Spiele verloren gingen. Im 2. Durchgang konnte nur Jani Mirza und Christian Splinter punkten, so dass der Endstand 9:5 lautet.

 

Die Punkte für Klein-Gerau holten: Mirza/Werbnik: 1:0, Splinter/Schilling, W.: 0:1, Piedimonte/Schulz: 0:1, Mirza: 2:0, Werbnik: 1:1, Splinter: 1:1, Schilling, W.: 0:2, Piedimonte: 0:2, Schulz: 0:1

 

Text: Christian Splinter

Karl-Heinz wird für seine 60-jährige Vereinsmitglied geehrt und für sein großes Engagement zum Ehrenmitglied des ernannt. Ihm grautlieren der Vereinsvorsitzende Klaus Otto (rechts) und der stellvertretende Tischtennisabteilung Uwe Reinheimer (links).

15.10.2019

 

Karl-Heinz Becker wird Ehrenmitglied beim SV Klein-Gerau

 

Der Tischtennissport in Klein-Gerau ist ganz eng mit dem Namen Karl-Heinz Becker verbunden. 1975 zählte er zu den Mitbegründern der Tischtennisabteilung. Seitdem ist er als Kassenwart der Abteilung tätig. Seit mehr als 50 Jahren engagiert er sich ununterbrochen in verschiedenen Ämtern des Vereins vertreten und ist seit 60 Jahren aktiver Spieler im SV. Hierfür wurde er im Rahmen des Oktoberfestes des SV nicht nur für seine 60-jährige Mitgliedschaft geehrt, sondern auch zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Im Jahr 1959 begann er im Alter von 10 Jahren mit dem Fußballspielen im SV bis in die Aktivenmannschaft. 1968 wurde Jugendtrainer und Mitglied im Jugendausschuss. Zunächst nur zur Abwechslung wurde von den Fußballern auch Tischtennis gespielt, die sich hierzu immer freitagabends trafen. Ein Tischtennisturnier gab 1975 schließlich den Anstoß, eine eigene Abteilung zu gründen, was auch noch im gleichen Jahr in die Tat umgesetzt wurde. Gemeinsam mit Uwe Reinheimer, den er zunächst beim Fußball, später beim Tischtennis trainierte, zählt er zu den letzten aktiven Gründungsmitgliedern der Abteilung.

 

Da ihm die Arbeit mit jungen Talenten viel Spaß machte, übernahm er sofort die Aufgabe des Jugendtrainers und wurde von 1975 bis 1980 Abteilungsleiter der neu gegründeten Sparte im SV. Es folgten von 1980 bis 1988 eine Tätigkeit im Kreisvorstand und als Klassenleiter, im gleichen Zeitraum auch als Finanzwart im Gesamtverein sowie von 1988 bis 1989 als Vergnügungssausschussvorsitzender des SV.

 

Bei seinen vielen wechselnden Aufgaben ist er immer der Nachwuchsförderung treu geblieben. So brachte er auch mit Yuki Tsutsui ein großes Talent hervor, die nun zu den besten deutschen Nachwuchsspielerinnen zählt und mit 18 Jahren zum Bundesligisten Bad Driburg wechselte. Nicht nur im Verein ist er nach wie vor engagierter Trainer, seit 2015 leitet er auch die Tischtennis-Schul AG bei der Erich-Kästner-Schule um weiteren jungen Spielern die Technik und den Spaß am Tischtennissport zu vermitteln.

 

 

Text: Alexander Iser

20.09.2019

 

 

SV 1912 Klein-Gerau : SV Blau-Gelb Groß-Gerau 9:3

 

Erster Schritt zum Klassenerhalt !

 

Am Freitag hatte die Mannschaft in ihren 1. Spiel in der Bezirksliga Gruppe 3, den Mitaufsteiger Blau-Gelb Groß-Gerau zu Gast.

Für dieses Spiel hatten sich die Spieler viel vorgenommen, da es in der Runde um jeden möglichen Punkt für den Klassenerhalt geht. Dementsprechend konzentriert starteten sie in die Doppel, welche dann auch mit 2:1 an Klein-Gerau gingen. Gestärkt durch diese  ging es dann in die Einzelpaarungen. Hier spielte das vordere Paarkreuz ausgeglichen, so das der SV mit 3:2 den Vorsprung halten konnte. Im mittleren Paarkreuz folgten dann 2 Siege und im hinteren Paarkreuz dann ein 1:1. Dadurch konnte die Mannschaft den Vorsprung auf 6:3 ausbauen ehe es in die 2. Runde ging. Dort hatten die ersatzgeschwächten Gäste in den 3 folgenden Spielen Klein-Gerau nichts entgegenzusetzen.

Somit war der 1. doppelte Punktgewinn in der Bezirksliga perfekt.

 

Für den SV spielten:

Mirza/Werbnik (1:0), Splinter/Schilling,W. (0:1), Reinheimer/Piedimonte (1:0),

Mirza (2:0), Werbnik (1:1), Splinter (2:0), Reinheimer (1:0), Schilling,W. (0:1),

Piedimonte (1:0).

 

Text: Christian Splinter

17.09.2019

 

 

Erfolgreicher Saisonstart der Tischtennisspieler

 

Die Tischtennisabteilung des SV 1912 Klein-Gerau startete erfolgreich in die Saison 2019/2020. Zum Auftakt waren zwei von insgesamt vier Teams im Einsatz, die in dieser Saison am Ligabetrieb teilnehmen.

 

Die zweite Herrenmannschaft begann in der 1. Kreisklasse Nord mit einem Auswärtsspiel bei SF Bischofsheim III. Zunächst sah es noch nicht auf einem geglückten Start aus, da das Team nach fünf gespielten Partien mit 1:4 in Rückstand lag. Danach konnte jedoch erfolgreich die Wende eingeleitet und alle acht folgenden Partien gewonnen werden zum 9:4-Auswärtssieg.

 

Für den SV spielten:

Tsutsui/Schulz (0:1), Becker/Hartlaub (0:1), Reitz/Steinbrecher (1:0), Tsutsui (1:1), Schulz (1:1), Reitz (2:0), Becker (2:0), Steinbrecher (1:0), Hartlaub (1:0).

 

Das U15-Jugendteam hatte in seinem ersten Spiel auf Bezirksebene den Nachwuchs des TTC Langen-Brombach zu Gast in Klein-Gerau. Mit einer starken Mannschaftsleistung gelang ein klarer 7:3-Erfolg bei der Premiere in der Bezirksklasse.

 

 

Text: Alexander Iser

Bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des SV 1912 Klein-Gerau sichert sich Daniel Werbnik (Mitte) den Titel 2019 vor Uwe Reinheimer (links) und Christian Splinter.

04.09.2019

 

Tischtennis-Vereinsmeisterschaften beim SV 1912 Klein-Gerau

 

Daniel Werbnik sichert sich den Titel im Finale gegen Uwe Reinheimer

 

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Tischtennisabteilung des SV 1912 Klein-Gerau sicherte sich Daniel Werbnik den Titel. Mit insgesamt 12 Teilnehmern wurde das Turnier 2019 im Doppel-KO-Modus ausgetragen. Wer also sein erstes KO-Spiel verlor, hatte dennoch die Möglichkeit, sich über die Trostrunde für das Finale zu qualifizieren. Im letzten Spiel der Hauptrunde setzte sich Daniel Werbnik gegen Christian Splinter mit 3:1 Sätzen durch. Den letzten Platz für das große Finale spielten somit Christian Splinter und Uwe Reinheimer, als Gewinner der Trostrunde, aus, bei dem Reinheimer in drei Sätzen gewann. In einem packenden und hart umkämpften Finale konnte schließlich Daniel Werbnik mit dreimal 11:9 triumphieren.

 

Im September startet für die Tischtennisspieler des SV die Saison 2019/2020, in der vier Teams im Ligabetrieb gemeldet sind. Vor einer großen Herausforderung steht dabei die erste Herrenmannschaft. Nach der Meisterschaft in der Bezirksklasse in der vergangenen Saison startet der SV erstmals in seiner Vereinsgeschichte in der Bezirksliga. Das zweite Team startet erneut in der 1. Kreisklasse und freut sich, aufgrund des Wechsels aus der Süd- in die Nord-Gruppe neun neue Mannschaften kennenzulernen. Dazu treten zwei Nachwuchsteams an. Das U18-Team ist in der Bezirksklasse gemeldet, in der Kreisliga startet das U15-Team.

 

Wer Interesse hat, sein Geschick bei der schnellsten Rückschlagsportart der Welt auszuprobieren, darf gerne beim Training hineinschnuppern. Das Herren-Training findet montags, mittwochs und freitags ab 20:00 in der Klein-Gerauer Sporthalle (Heinrich-Engel-Straße) statt. Der Nachwuchs trainiert montags von 17:30-19:00 Uhr sowie freitags von 17:15-18:45 Uhr. Ein weiteres Jugend-Training wird am Mittwochabend von 19:00 bis 20:30 Uhr angeboten, bei dem auch erwachsene Hobbyspieler willkommen sind. Leihschläger werden vom Verein gestellt.

 

 

Text: Alexander Iser

Das Meisterteam der Bezirksklasse 2018/19!!!

Uwe Reinheimer, Thomas Schilling, Jani Mirza, Daniel Werbnik, Antonio Piedimonte, Christian Splinter, Wolfgang Schilling

Bild: Daniel Werbnik

29.04.2019

 

Erfolgreicher Nachwuchs in der Rückrunde

 

Die Jugendmannschaft mit den Stammspielern Abdul Al Hazba, Ibrahim Al Hazba und Tahir Ahmad wurde überraschend Meister der 1. Kreisklasse Jugend. Nach verhaltenem Beginn steigerte sich das Team und beendete die Runde mit drei glatten 10-0 Siegen, darunter auch das entscheidende Spiel gegen TV-Groß-Gerau II. Einen Anteil an diesem Erfolg haben auch die Ersatzspieler Max Seebold, Luis-Manuel Doval-Cezanne und Jule Göbel. Mit Abdul stellt die Mannschaft den zweitbesten Spieler der Klasse, Ibrahim belegt Platz Vier. Gemeinsam sind sie das beste Doppel der 1. Kreisklasse.

 

Ihren Erfolg aus der Vorrunde der Kreisliga konnte die erste Schülermannschaft mit Max Seebold, Luis-Manuel Doval-Cezanne, Jule Göbel und Finn Brandmüller sowie Ersatzspielerin Maecyla Bethäuser nicht wiederholen. Nach dem ersten Platz belegte die Mannschaft nun in einer an der Spitze ausgeglichenen Spielklasse einen hervorragenden zweiten Platz. Die geschlossene Mannschaftsleistung dokumentieren auch die Platzierungen in der Spielerrangliste. Mit den Plätzen 2 (Max), 8 (Luis-Manuel), 12 (Finn) und 13 (Jule) landeten alle im vorderen Feld der 43 Spieler. Zudem sind Max und Luis-Manuel das beste Doppel der Klasse.

 

Die neu formierte zweite Schülermannschaft mit Finn Brandmüller, Maecyla Bethäuser, Leonard Klink, Erik Lindenstruth und Alexander Kanters konnte sich die gesamte Runde in der Spitzengruppe der 1. Kreisklasse halten. Erst am letzten Spieltag wurde das Team von Platz Zwei verdrängt und wurde Dritter. In der Einzelwertung wurde Maecyla Zweite und Finn Neunter unter 46 Spielern. Der zweite Platz von Maecyla und Finn im Doppel rundet die erfolgreiche Verbandsrunde ab.

 

 

Text: Jan Krichbaum

29.04.2019

 

Nachwuchs-Duo gewinnt Vereinswertung beim Osterturnier in Pfungstadt

 

Am Ostersamstag traten Jule Göbel und Maecyla Bethäuser beim traditionsreichen Osterturnier des TTC Pfungstadt an. Den Beginn machte die Klasse der B-Schülerinnen. Hier belegte Jule den zweiten Platz, Maecyla wurde spielgleich wegen des schlechteren Satzverhältnisses Fünfte. Im Doppel belegten sei gemeinsam den zweiten Platz.

 

Jule startete danach noch bei den A-Schülerinnen und der weiblichen Jugend und musst sich dort jeweils Melanie Bretzke aus Ihringshausen geschlagen geben. Zum Abschluss konnte Maecyla überlegen die C-Schülerinnen gewinnen.

 

Mit diesen Erfolgen wurde die Vereinswertung des Turnieres gewonnen und ein weiterer Pokal ging auf die Reise nach Klein-Gerau.

 

 

Text: Jan Krichbaum

10.04.2019

 

AUFSTIEG!!!!  Meister der Bezirksklasse 2018 / 19

 

DJK-SG 1929 Zeilsheim II - SV 1912 Klein-Gerau 0:9

 

Am Mittwoch war es dann endlich soweit. Mit einem starken Auftritt besiegte 1. Mannschaft die Gastgeber aus Zeilsheim. Die Mannschaft wollte nichts den Zufall überlassen und nahm sich der Herausforderung an. Insgesamt gab sie in der ganzen Partie nur 4 Sätze gegen den Tabellenvorletzten ab. In nur knapp 2 Stunden war das Spiel vorbei, der verdiente Aufstieg perfekt.

 

In der kommenden Runde spielt Klein-Gerau somit erstmals in der Vereinsgeschichte in der Bezirksliga auf.

 

Die Punkte für Klein-Gerau holten: Mirza/Werbnik: 1:0, Schilling, T./Schilling, W.: 1:0, Reinheimer/Piedimonte: 0:1, Mirza: 1:0, Schilling, T.: 1:0, Werbnik: 1:0, Reinheimer: 1:0, Schilling, W.: 1:0, Piedimonte: 1:0

 

Text: Christian Splinter

05.04.2019

 

SV 1912 Klein-Gerau – SF 1951 Bischofsheim 9:6

 

Freitagabend hatte die 1. Mannschaft den SF Bischofsheim zu Gast. Die Gäste kamen Ersatzgeschwächt. Für sie geht es um nichts mehr. Umso wichtiger war es für uns dieses Spiel zu gewinnen um alle Möglichkeiten für das letzte Spiel am kommenden Mittwoch offen zu halten. Dementsprechend hoch motiviert ging es dann auch in die Eingangsdoppel. Aufgrund eines starken Doppel 2 wurden sie mit 2:1 zu Gunsten Klein-Geraus entschieden. Danach ging es in die Einzelpartien. Dort konnten bis auf die Partien von T. Schilling und A. Piedimonte alle gewonnen werden. Im 2. Durchgang ging Klein-Gerau dann mit insgesamt 8:4 in Führung, konnte dann aber vorerst "den Sack nicht zumachen".

Den Siegpunkt zum 9:6 steuerte dann A. Piedimonte durch sein 2. Einzel bei.

 

Somit reicht der Mannschaft am kommenden Mittwoch in Zeilsheim mindestens ein Unentschieden, um die verdiente Meisterschaft zu feiern.

 

Die Punkte für Klein-Gerau holten: Mirza/Werbnik: 1:0, Schilling, T./Schilling, W.: 1:0, 

Reinheimer/Piedimonte: 0:1, Mirza: 2:0, Schilling, T.: 0:2, Werbnik: 2:0, Reinheimer: 1:1

Schilling, W.: 1:1, Piedimonte: 1:1

 

Text: Christian Splinter

23.03.2019

 

SV Blau-Gelb Groß-Gerau - SV 1912 Klein-Gerau 9:5

 

Am Samstag trat die 1. Mannschaft beim direkten Verfolger aus Groß-Gerau an. Die Gastgeber waren an diesem Tag nicht zu schlagen, obwohl es nach den Eingangsdoppeln noch gut aussah. Diese konnten mit 2:1 für uns gewertet werden. Nach einem Remis im vorderem Paarkreuz gingen dann in der Mitte und hinten jeweils beide Punkte weg. Mit einem 3:6 begann der 2. Durchgang. In diesem gewann Jani Mirza auch sein 2. Einzel, danach musste leider T. Schilling sein 2. Einzel verletzungsbedingt aufgeben, danach konnte nur noch Daniel Werbnik einen Punkt erzielen.

Somit müssen in den letzten 2 Partien die zur Meisterschaft nötigen Punkte geholt werden.

 

Die Punkte für Klein-Gerau holten: Mirza/Werbnik: 1:0, Schilling, T./Schilling, W.: 1:0, 

Reinheimer/Piedimonte: 0:1, Mirza: 2:0, Schilling, T.: 0:2, Werbnik: 1:1,

Reinheimer: 0:2, Schilling, W.: 0:2, Piedimonte: 0:1

 

Text: Christian Splinter

17.03.2019

 

SV Al. 1907 Königstätten - SV 1912 Klein-Gerau 4:9

 

Am Sonntag musste die 1. Mannschaft beim Ligakonkurrenten aus Rüsselsheim ran. Dieser hatte schon das Team aus Bauschheim zu Fall gebracht. Umso konzentrierter ging es die Mannschaft dann an, weil jeder wusste was auf dem Spiel stand, nämlich der mögliche Aufstieg in die Bezirksliga.

Stark begann es dann auch in den Eingangsdoppeln, welche alle, trotz teilweise heftiger Gegenwehr der Gastgeber, zu Gunsten Klein-Geraus ausgingen. Mit der 3:0 Führung im Rücken ging es dann in die Einzelpartien. Dort sah es leider nicht so gut aus. Jani Mirza verlor sein 1. Einzel und in Folge gab Klein-Gerau noch 2 weitere Punkte ab, bis das hintere Paarkreuz, mit ihren Siegen, diesen Trend stoppen konnte. Den 4. Gegenpunkt musste ebenfalls wieder Jani Mirza abgeben. Die folgenden 3 Partien konnte dann Klein-Gerau wieder für sich entscheiden, so dass es nach 2,5 Stunden Spielzeit 9:4 für Klein-Gerau hieß.

 

Mit diesem Erfolg hat man die Möglichkeit am kommenden Samstag, beim Verfolger aus Groß-Gerau, mit einem Sieg die Meisterschaft frühzeitig zu sichern.

 

Die Punkte für Klein-Gerau holten: Mirza/Werbnik: 1:0, Splinter/Schilling, W.: 1:0, Reinheimer/Piedimonte: 1:0, Mirza: 0:2, Werbnik: 2:0, Splinter: 1:1, Reinheimer: 1:1, Schilling, W.: 1:0, Piedimonte: 1:0

 

Text: Christian Splinter

08.03.2019

 

FC Germ. 1907 Leeheim - SV 1912 Klein-Gerau 2:9

 

Leider war die 2-wöchige Spielpause gesundheitlich nicht positiv für die 1. Garnitur. Diese musste Ersatzgestärkt mit 2 Akteuren der 2. Mannschaft beim Tabellenschlußlicht in Leeheim antreten. Da die Gastgeber ebenfalls mit personellen Problemen zu kämpfen hatten, ging die Partie relativ glatt zu Klein-Geraus Gunsten aus. Bereits alle 3 Eingangsdoppel konnten für uns entschieden werden. Darauf folgten 4 Siege nacheinander. Den Gastgebern gelangen dann im hinteren Paarkreuz die beiden Ehrenpunkte, woraufhin das starke vordere Paarkreuz dann den Rest erledigte. Somit kann die Mannschaft, bei noch 4 ausstehenden Spielen und 3 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten, immer stärker auf den möglichen Meistertitel hoffen.

 

Am Wochenende steht in Höchst i. Odw, die Endrunde der Pokalmeisterschaft in der Bezirksklasse an, wo die 1. Mannschaft ebenfalls gute Aussichten hat einen vorderen Platz zu erkämpfen.

 

Die Punkte für Klein-Gerau holten: Mirza/Werbnik: 1:0; Reinheimer/Piedimonte: 1:0; Tsutsui/Reitz: 1:0; Mirza: 2:0; Werbnik: 2:0; Reinheimer: 1:0; Piedimonte: 1:0; Tsutsui: 0:1; Reitz: 0:1

 

Text: Christian Splinter

24.02.2019

 

Nachwuchsspieler mit starken Leistungen bei Kreisrangliste

 

Bei der Kreisrangliste in Kelsterbach traten bei der männlichen Jugend Abdul und Ibrahim Al Hazba an. In ihren Gruppen belegten beide jeweils einen guten sechsten Platz.

Kampflos Siegerin bei den Schülerinnen A wurde Jule Göbel als einzige Teilnehmerin, sie spielte dann mit Finn Brandmüller bei den Jungen mit. Dort zeigten beide in ihrem ersten A-Schüler Jahr ansprechende Leistungen, belegten aber in ihren 6er Gruppen den letzten Platz.

Mit Maecyla Bethäuser, Max Seebold und Luis-Manuel Doval-Cezanne nahmen drei Spieler bei den Schüler/innen B teil. Maecyla gewann hier die Rangliste gegen die ein Jahr ältere Lene Fraikin aus Stockstadt. Auch hier spielten die Mädchen wieder bei den Jungs mit so dass es zu einer 7er Gruppe kam. Max setzte sich in der Gruppe souverän bei einem Satzverlust durch und konnte die Kreisrangliste als Teilnehmer aus dem jüngeren Jahrgang gewinnen. Maecyla wurde auf Grund des besseren Satzverhältnisses vierte vor Luis-Manuel.

 

Damit haben sich Jule (Schülerinnen A), Maecyla (Schülerinnen B) sowie Max und Luis bei den Schülern B für die Bezirksvorrangliste am 18./19.05.2019 in Heusenstamm qualifiziert.

 

Text: Jan Krichbaum

22.02.2019

 

SV 1912 Klein-Gerau - SKG 1887/1946 Bauschheim II

 

Beim lang ersehntem Rückspiel gegen den Kontrahenten aus Bauschheim, konnte die 1. Mannschaft die Niederlage aus der Vorrunde ausgleichen. Klein-Gerau startete positiv aus den Eingangsdoppeln und hat dann, trotz starker Gegenwehr der Gäste, welche leider Ersatzgeschwächt antraten, die Führung nicht mehr aus der Hand gegeben. Im 2. Durchgang konnte sie diese sogar noch ausbauen. Besonders im vorderem Paarkreuz waren spannende, attraktive Ballwechsel zu sehen. Nach 2 Stunden Spielzeit stand dann das Endergebnis von 9:4 für Klein-Gerau fest. Somit hat die Mannschaft alle Möglichkeiten den direkten Aufstieg in die Bezirksliga, trotz noch schwerer anstehender Spiele, direkt zu schaffen.

 

Die Punkte für Klein-Gerau holten: Mirza/Werbnik: 1:0, Schilling, T./Piedimonte: 0:1, Splinter/Reinheimer: 1:0, Mirza: 2:0, Schilling, T.: 1:1, Werbnik: 2:0; Splinter: 1:1; Reinheimer: 1:0; Piedimonte: 0:1

 

Text: Christian Splinter

15.02.2019

 

TV Nauheim 88/94 II - SV 1912 Klein-Gerau 1:9

 

Ein schneller Auswärtssieg gelang der 1. Mannschaft bei den Gastgebern aus Nauheim. Nach nur einem verlorenen Doppel konnte die Mannschaft nach nur 70 Minuten ein ungefährdetes 9:1 für sich verbuchen. Damit sind jetzt die Weichen für das „Endspiel“ am kommenden Freitag, in eigener Halle, gegen den amtierenden Tabellenführer und Mitaufstiegskonkurrenten SKG Bauschheim gestellt.

 

Die Punkte für Klein-Gerau holten: Mirza/Werbnik: 1:0, Splinter/Schilling, W.: 0:1, Reinheimer/Piedimonte: 1:0, Mirza: 2:0, Werbnik: 1:0, Splinter: 1:0 , Reinheimer: 1:0, Schilling, W.: 1:0, Piedimonte: 1:0

 

Text: Christian Splinter

08.02.2019

 

TTC Mörfelden - SV 1912 Klein-Gerau, 08.02.2019

 

Für das 3. Verbandsrundenspiel in der Rückrunde, welches diesmal auswärts in Mörfelden stattfand, hatte die 1 Garnitur sehr starke Erwartungen. Beim unangenehmen Gegner in Mörfelden sollten die nötigen Zähler für den Ausbau des Vorsprunges im oberen Tabellenbereich erspielt werden. Es ging dann auch gleich in den Doppeln stark los, so dass alle 3 gewonnen werden konnten. Leider hatte sich im 3. Doppel ein Spieler aus Mörfelden so stark verletzt, dass dieser sein Einzel nicht mehr pielen konnte. Den gewonnenen Doppeln folgten dann 5 gewonnene Einzel. Demnach stand es relativ schnell 8:0. Leider konnte die Serie nicht fortgesetzt werden und es kam zum Ehrenpunkt der Gastgeber. Den Siegpunkt zum 9:1 nach 2 Stunden Spielzeit machte Jani Mirza mit seinem 2. gewonnenen Einzel.

 

Die Punkte für Klein-Gerau holten: Mirza/Werbnik: 1:0; Splinter/Reinheimer: 1:0; Schilling,W./Reitz: 1:0; Mirza: 2:0; Werbnik: 1:0; Splinter: 1:0 kampflos; Reinheimer: 1:0; Schilling,W.: 0:1; Reitz: 1:0

 

Text: Christian Splinter

Sie sind unser Besucher:

Veranstaltungen:

14.12.2019

Boule

Allez Boule-Turnier

20.12.2019

bis 22.12.2019

Fußball

Jugend-Turnier

Sporthalle Klein-Gerau

11.01.2020

Boule

Allez Boule-Turnier

08.02.2020

Boule

Allez Boule-Turnier

14.03.2020

Boule

Allez Boule-Turnier

11.04.2020

Boule

Allez Boule-Turnier

01.05.2020

Fußball

1. Mai-Fest

Fußballplatz Klein-Gerau

16./17.05.2020

Tischtennis

Bezirksvorrangliste Schüler und Jugend

Sporthalle Klein-Gerau

13.06.2020

Gesamtverein

Weinfest

Fußballplatz Klein-Gerau

Social Network

Finde uns auf Facebook

Sportlerheim

Reservierungsanfragen:

(0 61 52) 8 39 18

sportlerheim@sv-klein-gerau.de

bei Frau Y. Kubitzki

 

Schlüsselübergabe:

(0 61 52) 8 49 50

carmen.schamber@sv-klein-gerau.de
bei Frau C. Schamber

Sponsoring

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV 1912 Klein-Gerau e. V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.